Kontrollierter integrierter Anbau

Kontrollierter integrierter Anbau

Der kontrollierte integrierte Anbau verfolgt das Ziel, die ökologischen und ökonomischen Erfordernisse in ausgewogener Weis zu berücksichtigen.

Gut zu wissen, was man isst!

Essen soll Spaß machen, schmecken und gesund sein. Frisches Gemüse und Obst ist eines unserer wertvollsten Nahrungsmittel. Durch die einzigartige Kombination von Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen ist es heute aus einer gesunden, ausgewogenen Ernährung nicht mehr wegzudenken.

Gesunder Boden – Gesunde Pflanze

Ein gesunder Boden ist die wichtigste Voraussetzung für gesundes Gemüse und Obst. Mit einer ausgewogenen Fruchtfolge und einer schonenden, standortgerechten Bodenbearbeitung fördert und erhält der „Integrierte Anbau“ die natürliche Bodenfruchtbarkeit.

Pflanzenschutz heißt Pflanzen schützen…

Wer bei Pflanzenschutz nur an Chemie denkt, der denkt falsch! Schädlinge werden im „integriertem Anbau“ möglichst natürlich bekämpft. So kann der Schädlingsbefall zum Beispiel durch nützliche Helfer wir Marienkäfer oder Schlupfwespen reguliert werden.

Unser Spargelhof verpflichtet sich eine umfangreiche und jederzeit durch neutrale Kontrollsysteme überprüfbare Dokumentation der Produktion zu führen. Es besteht eine Aufzeichnungspflicht für Anbau, Düngung und Pflanzenschutz.

Die Düngung erfolgt ausschließlich nach Entzugswerten, welche in regelmäßigen Abständen über Bodenproben ermittelt wird. Es wird nur das aufgedüngt, was die Pflanze im Laufe einer Vegetationsperiode dem Boden entzogen hat. Die Beprobung der Böden wird regelmäßig und jährlich durchgeführt.